Allgemein

Friedensbaum in der OGS

Vor dem Hintergrund des in der Ukraine ausgebrochenen Krieges, haben die Viertklässler den Bedarf verspürt, etwas für die Kinder in der Ukraine unternehmen zu müssen. Es entstand die Idee einer Spendenaktion für diese Kinder. Dabei wurden Bilder gemalt und mitfühlende Texte verfasst, die ein schnelles Ende des Krieges herbeiwünschten. Die Bilder und Texte wurden einem Karton beigelegt, der mit Sachspenden wie Buntstifte, Malbücher und Stofftiere ausgestattet war.

Dieser Spendenkarton ist dann auf die Reise nach der Ukraine geschickt worden, in der Hoffnung, dass er etwas Trost geben kann.

Dann entstand auch die Idee, Friedenstauben zu basteln und mit Wünschen auszuschmücken.  Diese Tauben wurden dann in einem schon vor längerer Zeit gebastelten Baum aufgehängt. Der Baum wurde zum Friedensbaum umgewandelt. Er erlangte plötzlich eine ganz neue Bedeutung. Frieden wird nicht mehr als selbstverständlich empfunden. Jetzt sehen die OGS Kinder jeden Tag den Baum des Friedens als Zeichen ihrer, unserer Solidarität.

Der Friedensbaum